MyBlog

Sonntag, 3. Juni 2007

Fontana di Trevi - der Trevibrunnen

Mitten in der Altstadt, dem Centro Storico, liegt diese wunderschöne riesengroße barocke Brunnenanlage, die 1762 eingeweiht wurde. Geschaffen von Nicola Salvi im Auftrag von Papst Clemens II. dauerte der Bau 30 Jahre, denn nicht nur, dass bei diesem Objekt immer mal wieder die Gelder ausgingen, der fleissige Baumeister hatte häufiger mit der Nachbildung der Kreidefelsen experimentiert: Ein möglichst originalgetreues Meeresrauschen sollte durch die künstlichen Wasserfälle erzeugt werden, dazu verwendete (und verwarf) er verschiedene Materialien, und es dauerte lange, bis er zufrieden war.

In der Mitte der palastartigen Front ist die Statue des Gottes Oceanus, der ein wildes und ein zahmes Pferd führt, zu sehen.

Der Brunnen ist im Übrigen stets von Touristen umlagert, was der Atmosphäre keinen Abbruch tut - und auch von allerlei lästigen "fliegenden Händlern".

Ein besonderes Erlebnis war es, als Töchterchen mich zu spätabendlicher Stunde zum Trevibrunnen entführte: Der Brunnen wird von unten - aus dem Wasser heraus - beleuchtet, superschön!

Labels:

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite