MyBlog

Sonntag, 1. Juli 2007

Fischbeker Heide

Heute Nachmittag mit Patricia einen wunderbaren Spaziergang in der Fischbeker Heide gemacht: von Waldfrieden aus los gegangen, alte und neue (rekonstruierte) Hügelgräber gesehen, an einem Teich Halt gemacht, uns über ihren Zwergpudel amüsiert, der sich (ganz bestimmt) an der Natur und den vielen fremden Gerüchen erfreut und allerlei Gras gerupft hat. Bei einer Rast den Förster mit zwei Hunden (so richtig klischeehaft) getroffen, der uns auf einer Wanderkarte gezeigt hat, wo wir waren, und uns am Ende der Unterhaltung selbige Karte in die Hand drückte. Ich zitiere hier aus der Karte (herausgegeben von der Freien und Hansestadt Hamburg):

Die Fischbeker Heide ist mit ca. 773 Hektar eines der größten Naturschutzgebiete Hamburgs und liegt südlich der Elbe in den Harburger Bergen. 1948 wurde das Gebiet unter Landschaftsschutz gestellt. Die Ausweisung als Naturschutzgebiet erfolgte im Jahre 1958. 1992 wurde das Gebiet um 93 ha auf seine heutige Größe erweitert.

Die Rückseite der Karte gibt weiteren Aufschluß über Details der Erdgeschichte, Flora, Fauna und Pflege des Gebietes.

Unser Spaziergang hat uns richtig gut gefallen, diente er doch in erster Linie der Bekämpfung unseres "inneren Schweinehundes" gegen Bewegungsarmut, so haben wir doch auch sehr die schöne Landschaft genossen!

Fotos haben wir natürlich auch gemacht, die gibt es jetzt hier zu sehen:


Fischbeker Heide

Labels:

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite