MyBlog

Samstag, 24. Januar 2009

Bye-bye AmericaOnLine

Ich bin bzw. war AOL-User seit Software-Version 2.0, das muss ca. 1996 gewesen sein. Die ganze Familie nutzte AOL-Mailadressen, und ansonsten war das Internet spannend, irgendwann gab es meine erste Homepage...

Nach dem Wechsel meines Zuganges zu Alice-DSL - womit ich der AOL-Zeit nur ein bisschen voraus war, denn irgendwann verkaufte AOL sein Zugangsgeschäft genau an selbigen Anbieter - behielt ich gegen eine geringe Gebühr meine langjährig genutzten Mailadressen, dies nicht nur aus historisch gewachsenen Gründen (es gibt Leute, die meine anderen Adressen gar nicht kennen), sondern auch mit dem guten Gefühl, damit werbefreie Bezahl-Mailboxen zu haben.

Mir fiel auf, dass seit irgendwann im vergangenen Jahr genau dieser geringe Obolus nicht mehr meinem Konto belastet wurde und wird. Nun, ich habe nichts dagegen, etwas geschenkt zu bekommen...

Das Nächste war, dass bei blogger.com plötzlich Anleitungen für die Migration von AOL-Blogs auftauchten. Zu ähnlicher Zeit gab es - wohl als einmalige "Serviceleistung" eine Rundmail von AOL bezüglich der Fotoalben.

Heute habe ich nun meine alten Homepage-Relikte, die immer noch mit meiner normalen Startseite verlinkt sind, kontrolliert: nix, nada, niente. Gone by the wind. Was abzusehen war. Trotzdem unmöglich von AOL, dass keine Info-Rundmail im vergangenen Herbst rausgeschickt wurde. Wer sich also auf meine Homepage (die ich jetzt wirklich irgendwann einmal renovieren muss, aber wann???) verirrt, läuft bei manchen Unterseiten nun ins Leere.

Ich habe noch nicht kontrolliert, ob in meine AOL-Mails - wie bei den meisten Freemailern - Werbung eingebaut wird. Könnte sein, dass es Zeit wird, mir eine seriöse Bezahl-Adresse zu besorgen...

Labels:

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite