MyBlog

Montag, 11. Mai 2009

Da warn es nur noch sieben.

Zumindest heute Abend im Kurs. Das war nun schon Kleingruppen-Unterricht, jeder kam häufiger dran, nicht schlecht.

Offenbar sind wir mit dem Unterrichtsstoff so weit voraus, dass wir diese letzten Stunden (vier oder fünf, unterbrochen durch Ferien- und Feiertage) bis Ende Juni Zeit haben, das Erlernte zu festigen. Zum zweiten Mal erfolgte der Einstieg über Grammatikübungen aus dem Buch, worauf sich dann Dialoge aufbauten, M.d.L. muss jetzt kreativ werden. Allerdings ist somit die Abfolge mit den Schwerpunkten überschaubar, und die Vorbereitung auf den Unterricht fällt mir leichter.

Aufgabe zum nächsten Mal ist es, eine ausführliche Biografie über uns anzufertigen. Lustig, dass ich genau daran mich schon versucht hatte.

Ansonsten gabe es das übliche Fragespielchen nach den Beschäftigungen der letzten Tage, auch darauf war ich gut vorbereitet gewesen. Ich sollte mir immer mal die ungewöhnlicheren Dinge versuchen, auf italienisch zu notieren, damit ein bisschen frischer Wind in die Sache kommt. Immerhin gibt es so die Möglichkeit, auch andere Vokabeln als die gemeinsam gelernten einfließen zu lassen. Da jeder ein anderes Thema anpackt, kommt da einiges zusammen. (Heute waren es allerlei körperliche Befindlichkeiten, da eine Mitschülerin erzählte, dass sie krank gewesen sei. Von der Cousine kam etwas über den Muttertag und die famiglia.)

Labels:

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite