MyBlog

Donnerstag, 11. Juni 2009

YouTube-Einladung ablehnen?

Können kann man, ist klar. Aber: darf man das? Ich meine, so ethisch-moralisch? Ich hab's ja nicht so mit Webworking, jedenfalls nur selektiv und sehr bedingt. So spricht nichts gegen virtuelle Verbandelung mit ebenso virtuellen Personen, die ähnliche Interessen haben oder Interessantes veröffentlichen.

Nun habe ich eine "Freundes-Einladung" von *Unbekannt* bekommen, habe mir die Musik ... angehört ist zu viel gesagt, eher "quergehört", aber House ist nun wirklich nicht "meins", und "Oldies" sind aus den 90ern... - also etwa 20 Jahre zu jung.

Ist es nun schlechtes Benehmen, einfach nicht zu reagieren? Andere sammeln Briefmarken, manche sammeln "Freundschaften"? Tendiere erstmal zum Nichtbeachten, Ignorantin, ich.

Labels: ,

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite