MyBlog

Montag, 10. August 2009

Fachkräftemangel

Der Firma geht's gut, derzeit wissen wir uns vor Aufträgen kaum zu retten.

Da bekommen wir jede Woche -zig Anrufe von Personaldienstleistern, die wir seit Jahren abschmettern mit "Bitte streichen Sie uns von Ihrer Liste" und "Wir arbeiten nicht mit Zeitpersonal" - und nun das.

Die eine einzige Firma, auf die bei Bedarf zugegangen wird, kann anscheinend nicht helfen, und es dauerte nicht lange, da wurde die Herumtelefoniererei an mich delegiert.

Flugs das Internet durchsucht. G**gle ist zu unübersichtlich, Klick***, unser bevorzugtes Telefon"buch" hat auch nicht genug Dienstleister im schnellen Zugriff. Womit ich nie gerechnet hätte: Das Branchenverzeichnis auf meinestadt.de ist ganz hervorragend! Seitenweise passende Firmen, wir telefonieren sie zu zweit ab.

Am Ende werden wir auch bedient und haben sogar noch, für den Fall des Falles, eine Option auf weitere zwei Fachleute. Trotz der Aussage unseres Kollegen, es gebe derzeit "keine Leute", war ich verwundert, genau dieses von den Dienstleistern bestätigt zu bekommen. Der Markt ist praktisch leer gefegt.

Nicht glauben wollen hatte ich das ursprünglich wegen der "überall"gern genannten Arbeitslosigkeit. Nicht, dass ich daran zweifle, aber es zeigt sich wieder einmal, dass das wirkliche Problem darin liegt, dass es zu wenig gut ausgebildete Fachkräfte gibt.

Labels:

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite